Wetter und Webcam in Ebnet

Das Storchennest befindet sich auf der Spitze einer 21 Meter hohen und ca. 100 Jahre alten Weißtanne auf dem Grundstück von Schloss Ebnet.

Am 21. Juni, unmittelbar im Anschluss an die Aufnahme links, hat es eine Attacke auf das Nest gegeben. Alle Jungen (selbst das tot geglaubte) haben sich von dem Angriff halbwegs erholt. Über die genaue Ursache kann nur spekuliert werden. Hagen Späth weiß aus seiner langjährigen Erfahrung als Tierfilmer von Angriffen zu berichten, die von vandalierenden Artgenossen ausgingen. Wahrscheinlich handelt es sich bei dem stehenden Storch auf dem Foto um den Angreifer.

Am 25. Juni fehlte das verletzte Junge und wurde unter der Tanne gefunden. Ob es verstoßen wurde oder heruntergefallen ist, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen. Das Junge hat überlebt, es ist in sachkundiger Pflege und erholt sich zusehends. Es lebt nun auf einem Nest, das in ca. 1 Meter Höhe in einem ehemaligen Hühnergehege errichtet wurde. Unser Storch hat einen ordentlichen Appetit und mag am liebsten rohes Schweineschnitzel. Aus der Kopfwunde wachsen allmählich wieder Federn, ein gutes Zeichen.

Archiv
Archiv 2017
Archiv 2016