• DE

Storchennester beobachten mit regiowebcam

Der Weißstorch, der im Breisgau Ende der 1970er Jahre fast ausgerottet war, ist nun wieder zahlreich anzutreffen. Über die Webcams von regiowebcam lässt sich das Geschehen im Nest sehr schön verfolgen.

Als Nistplatz wählt der Storch hoch gelegene Plätze auf Bäumen, Dächern, Kirchtürmen, Schornsteinen, Stromleitungsmasten etc.

Aus durchschnittlich ca. vier (zwei bis sieben) Eiern werden nach einer Brutzeit von 30 Tagen durchschnittlich drei Jungstörche groß gezogen.

Der Weißstorch ist ein Zugvogel. Er legt bis zu 10.000 km zurück, um in Afrika zu überwintern.

Einen großen Beitrag an der Wiederbeheimatung des Weißstorchs leistete der Freiburger Tierfilmer Hagen Späth.


Die Storchennest Webcams von regiowebcam:

Mundenhof
Kirchzarten
Schloss Ebnet
Sexau